Elisabethstraße 65

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 37.49" N, 15° 27' 29.19" E


Beamten- Witwen- und Waisenhaus

Repräsentativer Bau, erbaut 1882-1883 von Josef Franz Flohr unter der Leitung von Kurt Watzka (k.k. Statthalterei-Oberingenieur) für den Ersten Allgemeinen Beamtenverein der österreichisch-ungarischen Monarchie. Das Rundbogenportal ist von Halbsäulen flankiert, im Gebälk ein Stuckfries mit einem Frauenkopf und der Jahreszahl "1883", beides vergoldet. Im Inneren Vestibül mit Pilastergliederung und Fliesenboden, im Stiegenhaus zweiläufig-gegensinnige Treppe mit Schmiedeeisengeländer. Vorgarten durch einen Lanzengitterzaun aus der Bauzeit gegenüber dem Gehsteig abgeschlossen. 1992 grundlegende Gesamtsanierung. (Nach ÖKT 2013)

comments

references