Wechseln zu: Navigation, Suche

Leechgasse 50

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 37", 15° 27' 22"


Neubauprojekt. Angekündigt als "Villa Hartenau wird zu Gold" - letztendlich anders umgesetzt.

Vorgängerbauten

Villa, Stallgebäude und Stöckl wurden vermutlich um 1880 im Auftrag von Felix Baron Bruselle erbaut, der sie später an Alexander Graf Hartenau veräußerte. Zu der Anlage mit den Gebäuden in neubarocker Formensprache gehört eine weitläufige Parkanlage mit einem Springbrunnenbassin und einem gotisierenden Pumpbrunnen; eine Buche und eine Roteiche sind als Naturdenkmal im Grundbuch vermerkt. Das Hauptgebäude erlitt während der Kriegs- und Nachkriegszeit erhebliche Beschädigungen; Adaptierungsarbeiten im Laufe des 20. Jahrhundert. Die im Bild ersichtlichen Nebengebäude der Villa Hartenau wurden ca. 2010 für den Neubau der Wohnanlage angerissen.



Kommentare

Diskussion:Leechgasse 50

Einzelnachweise