Wechseln zu: Navigation, Suche

Peinlichgasse 15

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 50", 15° 26' 23"


Gründerzeitliches Miethaus

Eckhaus mit reicher späthistoristischen Fassadegestaltung und Eckbalkonen in den zwei Obergeschoßen Es wurde 1897-1898 von Roman TROPPER für den Architekten Josef Meixner (Stadtbaumeister in Wien) und dessen Frau Marie erbaut. Auffallend ist hier die Anlage eines Souterraingeschoßes. Das Eingangsportal weist qualitätvolle Schmiedeeisengitter-Glas-Türflügel auf. Im Vestibül die Bezeichnung "1898/1982" sowie "RENO/VATUM/1971/1982/1998". Der Flügel in der Franckstraße erhielt einen Vorgarten, dessen Veränderung zu rechtlichen Problemen führte.

Kommentare

Von engagierten Anrainern 2013 initiierte Aktivitäten führten mit Unterstützung der Initiative "Gartenstadt Graz" zu einer Revitalisierung des Vorgartens, der offenbar zum Auto-Abstellplatz werden sollte. Das Gitter wurde erneuert, der Garten selbst harrt noch einer Bepflanzung mit Blumen oder Strauchpflanzen. Laukhardt (Diskussion) 14:15, 6. Sep. 2018 (CEST)

Einzelnachweise