Wechseln zu: Navigation, Suche

Raimundgasse 4

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …
47° 4' 5", 15° 27' 9"


Peitschenmacherhaus

Errichtet 1868 von Josef Milanowitz für den Peitschenmacher Josef Bauer. Das schlichte, zweigeschossige, an der Hauptfassade fünfachsige Wohnhaus wurde 1972-75 um ein Dachgeschoss aufgestockt. Das Haus trug bis ca. 1894 die Bezeichnung Wäschergasse 16. Die in einer Senke der Gasse gelegene Bebauung mit ursprünglich eingeschossigen Häusern lehnte sich an den seinerzeit gewundenen Lauf des Leonhardbaches an, der erst 1880 bis 1883 in eine gerade Linie gebracht und zur Schaffung der Sparbersbachgasse überwölbt wurde. Das Haus bietet im Ensemble der beiden Nachbarhäuser Nr. 2 und Nr. 6 trotz der Aufstockung noch im wesentlichen das Bild der Erbauungszeit und ist damit schützenswert im Sinne des GAEG. Die Hoffassade ist allerdings durch diverse Anbauten in den Obergeschossen (Balkone und eine holzverschalte Veranda) in einem schwer beschreibbaren, ungeordneten Zustand.[1]



Kommentare

Diskussion:Raimundgasse 4

Einzelnachweise

  1. Nach Laukhardt, ASVK-Gutachten 2002; ÖKT 2013