Schillerstraße 7

Österreich » Steiermark » Graz » 8010

Die Karte wird geladen …

47° 4' 18.21" N, 15° 27' 7.28" E


Geburtshaus von Horst Pawlitschek und Peter Laukhardt

Ursprünglich als zweigeschossiges Gründerzeit-Wohnhaus mit frühhistoristischer Fassadierung um 1860 von Jakob Bullmann errichtet. Es hatte damals die Anschrift Gartengasse 8. Wegen des Durchbruchs der Schillerstraße wurde der Bau 1878 nach den Plänen von Johann De Colle verändert: eine Achse wurde im Süden abgebrochen, dafür in der Schillerstraße ein Trakt mit einem neuen Stiegenhaus angefügt. Der Bau wurde um ein Stockwerk erhöht und der Dachboden zu Wohnzwecken ausgebaut. Durch die damit notwendige Änderung der Innenstruktur wurde in der Schillerstraße eine Achse mit Blindfenstern ausgestattet. Die Wohnungen des Altbaus weisen eigene Wasserhähne und Toiletten auf, für den Anbau in der Schillerstraße wurden Toiletten am Gang eingerichtet.

Am 26.3.1939 wurde in diesem Haus der Künstler Horst Pawlitschek geboren, am 23.11.1939 folgte ihm der Stadthistoriker Peter Laukhardt; sie blieben trotz langer Trennung Freunde fürs Leben. Aber auch in den beiden anschließenden Häusern hatten sie dicke Freunde: im 3. Stock von Schillerstraße 5 wohnte Gerhard Milac und im Dachgeschoss von Gartengasse 6 Hubert Guster. Zwischen den Vieren hab es regelrechte Seilbahnverbindungen, eine Verständigung zu gemeinsamen Abenteuern war leicht hergestellt.

Laukhardt 18:41, 22. Mär. 2012 (CET)

comments

references